Therapien - Naturheilpraxis Heilpraktikerin Gabriele Hampel, Möhnesee

Eigenblut - Therapie

Die Eigenbluttherapie gehört als "Umstimmungstherapie" zu den Reiztherapien. Der Körper versucht aufgrund von gezielt eingebrachten Reizen seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei der Eigenbluttherapie ist der zugeführte Reiz eine kleine Menge des eigenen Blutes. Das eigene Blut wird als "fremd" erkannt, was den Körper dazu veranlasst, auf den Reiz mit einer Immunantwort zu reagieren und daraufhin einen Regulationsprozess einzuleiten. Für die Eigenblut-Therapie wird eine kleine Menge Venenblut entnommen und dem Körper gleich anschliessend wieder reinjiziert. Dies erfolgt entweder in Form einer muskulären Injektion oder als Injektion unter die Haut. Oft wird mit dem entnommenen Blut ein homöopathisches Mittel zugefügt. Die Wahl des Mittels ergibt sich aus der Ausgangslage des Patienten.

Die Eigenblut-Therapie wird aufgrund mangelnder Studienlage zur Wirksamkeit von der Schulmedizin nicht anerkannt.

Wenn Sie sich für eine Eigenblut-Therapie interessieren, sprechen Sie mich an. Ich berate Sie gerne persönlich und umfassend.