Therapien - Naturheilpraxis Heilpraktikerin Gabriele Hampel, Möhnesee

Moxibution

Moxa Behandlungen sind Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Diese über 2000 Jahre alte Therapieform dient der Behandlung von energielosen Kältezuständen. Eine glimmende Moxakraut "Zigarre" (aus Beifuß gerollte Stangen) wird ca. 2-4 cm über die Haut bestimmter Energiepunkte und Energiebahnen gehalten. Über die tiefgehende Wärme in Verbindung mit der Kräuterwirkung soll Lebensenergie (Qi) erzeugt werden. 

Eine Moxa Behandlung kann z. B. bei

  • Schmerzen und Verspannungen im Bewegungsapparat
  • allgemeiner Schwäche und Erschöpfung
  • Beschwerden des vegetativen Nervensystems
  • Menstruationsbeschwerden

angewandt werden.